Bilder der Region

domverden.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Radfahren im Oldenburger Land

Ammerlandroute
Die Ammerlandroute führt durch eine abwechslungsreiche und naturnahe Parklandschaft mit ihren charakteristischen Landschaftsformen. Der Rundkurs ist 164 Kilometer lang und startet in Bad Zwischenahn, über Westerscheps geht es nach Apen, dann am Augustfehnkanal entlang nach Westerstede und Conneforde nach Wiefelstede und über Hahn Lehmden nach Rastede und wieder zurück zum Zwischenahner Meer.

 

Die Deutsche Sielroute
Die 200 Kilometer lange Rundtour verbindet auf landschaftlich reizvollen Wegen die Städte und Gemeinden des Landkreises Wesermarsch. Sie radeln an der Nordsee, durch Marsch und Moor und erfahren viel zu Themenbereiche wie Deichbau und Landwirtschaft.

 

Hunteweg
Der Hunteweg beginnt bei dem Huntesprerrwerk in Elsfleth und führt über Deichwegen und durch die freie Landschaft, immer entlang der Hunte. Weiter geht es südlich in das Gebiet der Stadt Oldenburg, über Wardenburg, Großenkneten und Wildeshausen nach Brücken bei Hoya.

 

Route um Oldenburg
Auf einem ausgewählten und ausgeschilderten Radwegenetz können Sie die Stadt Oldenburg und die angrenzenden Gemeinden erkunden. Die Route führt durch die Wesermarsch, den Naturpark Wildeshauser Geest und die Ammerländer Parklandschaft um Oldenburg herum. Die Gesamtlänge beträgt 200 Kilometer.

 

Meerweg-Radroute
Der 300 km lange Radweg vom Steinhuder Meer über den Dümmer See und das Zwischenahner Meer bis zum Jadebusen ist die "schönste Verbindung von Binnenmeeren und Küste". Vom Neustadt am Rübenberge als Startpunkt geht es über Oldenburg bis nach Wilhelmshaven. Mit seinen See- und Flussniederungen, Marsch-, Moor- und Geestgebieten oder den Großsteingräbern, Urwäldern, Sanddünen und Rhododendrenparks ist der Meerweg landschaftlich reizvoll.  


 

Weser-Radweg (nördlicher Teil)
Von Bremen nach Blexen
Die 80 km lange Radtour führt über ruhige Landstraßen und zahlreiche Radwege, vorbei an Hafenstädten sowie kleinen verträumten Dörfern mit typischen malerischen Reetdachhäusern direkt entlang der Weser und der Nordsee. Stationen sind Bremen und dann geht es links der Weser nach Lemwerder, Elsfleth, Berne, Brake, Rodenkirchen, Nordenham und Blexen, wer es möchte kann nach Bremerhaven mit der Weserfähre übersetzen oder die Halbinsel Butjadingen entlang des Wattenmeeres umrunden.

 

Von Schloss zu Schloss. Eine sagenhafte Radtour um Rastede und Oldenburg
Infos: Ammerland-Tourist-Information
Ammerlandallee 12
26655 Westerstede
Tel.:0 44 88/56 30 00


 

Ausstellungen in "Rund um Oldenburg"

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte: Ernst Wilhelm Nay - Arbeiten auf Papier, vom 13.4.-28.7.

Im Zentrum der Kabinettschau stehen die in der frühen Nachkriegszeit entstandenen farbigen Lithographien und Aquatinta-Blätter von Ernst Wilhelm Nay (1902–1968). Die ersten dieser Arbeiten wurden bereits in den frühen Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg vom Landesmuseum Oldenburg erworben, um damit an das Vorkriegs-Engagement für die Moderne anzuknüpfen und die Gegenwartskunst zu fördern. Mehr...

Palais Rastede: Kunst- und Jugendkunstpreis der Gemeinde Rastede 2019, vom 23.6.-1.9.

„Die Nacht“ verbunden mit einer Ausstellung im Palais Rastede. Mit dem Licht entsteht in vielen Religionen und Schöpfungsmythen aus dem anfänglichen Dunkel die sichtbare Welt, die geprägt ist durch die Polarität von Tag und Nacht, Leben und Tod, Gut und Böse, Wachheit und Schlaf. Dieser Rhythmus zwischen Hell und Dunkel bestimmt das Leben von Mensch, Tier und Natur. Mehr...

Ausstellungen in "Rund um Oldenburg"

Horst-Janssen-Museum: Insa Winkler: Natur schöpfen – eine wachsende Ausstellung, vom 18.5.-18.8.

Ausgehend von den beiden Grundpfeilern des Museums beschäftigt sich die Kuratorin der...


Ausstellungen im Nordwesten

Focke Museum Bremen: Experiment Moderne. Bremen nach 1918, vom 14.10.-26.5.

In einer breit angelegten Epochenausstellung wird die Zeit zwischen der...


Horst-Janssen-Museum: Insa Winkler: Natur schöpfen – eine wachsende Ausstellung, vom 18.5.-18.8.

Ausgehend von den beiden Grundpfeilern des Museums beschäftigt sich die Kuratorin der...