Bilder der Region

olm25a.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Radfahren im Oldenburger Land

Ammerlandroute
Die Ammerlandroute führt durch eine abwechslungsreiche und naturnahe Parklandschaft mit ihren charakteristischen Landschaftsformen. Der Rundkurs ist 164 Kilometer lang und startet in Bad Zwischenahn, über Westerscheps geht es nach Apen, dann am Augustfehnkanal entlang nach Westerstede und Conneforde nach Wiefelstede und über Hahn Lehmden nach Rastede und wieder zurück zum Zwischenahner Meer.

 

Die Deutsche Sielroute
Die 200 Kilometer lange Rundtour verbindet auf landschaftlich reizvollen Wegen die Städte und Gemeinden des Landkreises Wesermarsch. Sie radeln an der Nordsee, durch Marsch und Moor und erfahren viel zu Themenbereiche wie Deichbau und Landwirtschaft.

 

Hunteweg
Der Hunteweg beginnt bei dem Huntesprerrwerk in Elsfleth und führt über Deichwegen und durch die freie Landschaft, immer entlang der Hunte. Weiter geht es südlich in das Gebiet der Stadt Oldenburg, über Wardenburg, Großenkneten und Wildeshausen nach Brücken bei Hoya.

 

Route um Oldenburg
Auf einem ausgewählten und ausgeschilderten Radwegenetz können Sie die Stadt Oldenburg und die angrenzenden Gemeinden erkunden. Die Route führt durch die Wesermarsch, den Naturpark Wildeshauser Geest und die Ammerländer Parklandschaft um Oldenburg herum. Die Gesamtlänge beträgt 200 Kilometer.

 

Meerweg-Radroute
Der 300 km lange Radweg vom Steinhuder Meer über den Dümmer See und das Zwischenahner Meer bis zum Jadebusen ist die "schönste Verbindung von Binnenmeeren und Küste". Vom Neustadt am Rübenberge als Startpunkt geht es über Oldenburg bis nach Wilhelmshaven. Mit seinen See- und Flussniederungen, Marsch-, Moor- und Geestgebieten oder den Großsteingräbern, Urwäldern, Sanddünen und Rhododendrenparks ist der Meerweg landschaftlich reizvoll.  


 

Weser-Radweg (nördlicher Teil)
Von Bremen nach Blexen
Die 80 km lange Radtour führt über ruhige Landstraßen und zahlreiche Radwege, vorbei an Hafenstädten sowie kleinen verträumten Dörfern mit typischen malerischen Reetdachhäusern direkt entlang der Weser und der Nordsee. Stationen sind Bremen und dann geht es links der Weser nach Lemwerder, Elsfleth, Berne, Brake, Rodenkirchen, Nordenham und Blexen, wer es möchte kann nach Bremerhaven mit der Weserfähre übersetzen oder die Halbinsel Butjadingen entlang des Wattenmeeres umrunden.

 

Von Schloss zu Schloss. Eine sagenhafte Radtour um Rastede und Oldenburg
Infos: Ammerland-Tourist-Information
Ammerlandallee 12
26655 Westerstede
Tel.:0 44 88/56 30 00


 

Ausstellungen in "Rund um Oldenburg"

Kunstverein Oldenburg: Portrait II, vom 3.11.-7.1.

Von allen Gattungen der bildenden Kunst spiegelt das Portrait am unmittelbarsten die Natur des Menschen und die Bedingung des Menschseins. Nach der Portrait-Ausstellung im Jahr 2015 mit Fotografien aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts konzentriert sich die aktuelle Ausstellung auf jüngere Künstler. Die Bandbreite der künstlerischen Strategien ist dabei groß. Von einfühlsamen Bildnissen in privater Umgebung, dokumentarisch anmutenden Serien von Bewohnern eines Lebensraums, eines sozialen oder beruflichen Milieus, bis hin zu Thematisierung der Möglichkeiten und Bedingungen des Portraits reichen die vielfältigen Herangehensweisen der präsentierten Künstlerinnen und Künstler.

Edith-Ruß-Haus: For beyond that horizon lies another horizon – Denn hinter diesem Horizont liegt ein weiterer Horizont, vom 12.10.-14.1.

Internationale Gruppenausstellung. Im Rahmen der „Polen Begegnungen“ der Stadt Oldenburg im Herbst 2017 zeigt das Edith-Russ-Haus die Ausstellung „Denn hinter diesem Horizont liegt ein weiterer Horizont“. Sie spiegelt den Blick der zeitgenössischen Kunst auf alternative Zukunftsentwürfe, also mögliche Horizonte hinter dem jetzt sichtbaren. Mehr...

Ausstellungen in "Rund um Oldenburg"

Horst-Janssen-Museum: 6. Horst-Janssen-Grafikpreis der Claus Hüppe-Stiftung, ab 1.10.

Alle drei Jahre wird eine junge Künstlerin oder ein junger Künstler im...


Ausstellungen im Nordwesten

Weserburg: Proof of Life / Lebenszeichen, vom 20.5.-25.2.

Der Turmbau zu Babel als Massaker. Der Künstler als toter Revolutionär. Ein Gotisches...


Focke Museum Bremen: Protest + Neuanfang - Bremen nach 68, vom 30.8.-1.7.

Bremen ist anders. Von hanseatisch-zurückhaltend, traditionsbewusst und weltoffen bis...