Bilder der Region

kreismuseum.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Jorinde Voigt (geboren 1977) ist eine Künstlerin, die mit Zeichnung, Schrift, Malerei und Installation arbeitet. In der Ausstellung „Sound goes Image“ (2017) hatte das Horst-Janssen-Museum bereits die 32-teilige Arbeit „Beethoven Sonatas von Jorinde Voigt“ präsentiert. Voigts Zeichnungen bilden dabei auf höchst eigenwillige und ästhetisch komplexe Art die Partituren von Johann Sebastian Bach ab. Die Faszination für diese von ihr entwickelten Notationsformen führte dazu, eine Einzelausstellung mit ihr zu planen. Die Künstlerin „übersetzt“ auch andere äußere Ereignisse wie Schallwellen, Vogelflugbahnen, Blickrichtungen oder Laufwege in künstlerische Formen. In ihren aktuellen Werken geht es weniger um äußere Prozesse als mehr um innere Bilder und Vorstellungswelten. Mehr...

Ennow Strelow, 1949 in Lübeck geboren, in Hagen auf- und beruflich gewachsen, lebt und arbeitet seit gut 20 Jahren in Oldenburg. Zunächst als Fotograf am Staatstheater, dann freischaffend als „Lichtbildner“. Strelow interessiert sich für das Zwischenmenschliche, das Kuriose, das bisweilen wenig Beachtete in unserem Alltag. Gleich ob Porträt, inszenierte Szene oder mehr oder weniger zufällig „aufgeschnappte“ Alltagssituation: Seine von ihm selbst so genannten „Psychogramme“ und „Retard-Bilder“ sind hintergründig, oft komisch, immer anregend. Das Stadtmuseum Oldenburg nimmt Strelows 70. Geburtstag zum Anlass, sein Werk erstmals in einer umfangreichen Retrospektive zu zeigen. Mehr...

„Die Nacht“ verbunden mit einer Ausstellung im Palais Rastede. Mit dem Licht entsteht in vielen Religionen und Schöpfungsmythen aus dem anfänglichen Dunkel die sichtbare Welt, die geprägt ist durch die Polarität von Tag und Nacht, Leben und Tod, Gut und Böse, Wachheit und Schlaf. Dieser Rhythmus zwischen Hell und Dunkel bestimmt das Leben von Mensch, Tier und Natur. Mehr...

Heinz Sielmann war Tierfilmer aus Leidenschaft. Seine "Expeditionen ins Tierreich" prägten das deutsche Fernsehen. darin rückte er die Zerstörung von Lebensräumen und die Notwendigkeit ihres Schutzes in den Blickpunkt. Sielmann reiste in entlegene Winkel der Erde, fokussierte sich aber auch auf die Natur vor unserer Haustür. Mehr...

Ausgehend von den beiden Grundpfeilern des Museums beschäftigt sich die Kuratorin der Ausstellung, Insa Winkler, mit Fragen und Versuchsanordnungen zu den Themen „Papier“ und „Pigmente“ und bringt ihre Erfahrungen als Land Art-Künstlerin und Nachhaltigkeitswissenschaftlerin ein. Grundlage der Ausstellung ist dabei das wertvolle alte und neue Wissen, wie sich Naturstoffe für die künstlerische Arbeit nutzen lassen. So werden in den Ausstellungsräumen zwei Laborzonen eingerichtet, in denen die Besucherinnen und Besucher mit Naturpigmenten und geschöpftem Papier selbst aktiv werden können. Die Natur in ihren vielfältigen Strukturen, Formen und Farben wirkt hier als Impulsgeber für die eigene künstlerische Kreativität. Mehr...

Im Zentrum der Kabinettschau stehen die in der frühen Nachkriegszeit entstandenen farbigen Lithographien und Aquatinta-Blätter von Ernst Wilhelm Nay (1902–1968). Die ersten dieser Arbeiten wurden bereits in den frühen Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg vom Landesmuseum Oldenburg erworben, um damit an das Vorkriegs-Engagement für die Moderne anzuknüpfen und die Gegenwartskunst zu fördern. Mehr...

Die neue Ausstellung im Handwerksmuseum: „Schwalbenschwanz und Balkenschuh". Eine Zeitreise der Holzverbindungen mit Zimmerermeister Uwe Karger“. Mehr...

Die Aufstellung der ersten deutschen Flotte 1848 und ihre Stationierung in Bremerhaven und Brake war wesentlicher Teil der bürgerlich-demokratischen Revolutionsbewegung des 19. Jahrhunderts und Brake damit im Schlaglicht deutscher Geschichte. Mehr...

Das Stadtmuseum Oldenburg präsentiert in einer Ausstellung das Wirken Theodor Tantzen, der vor 100 Jahren Oldenburgischer Ministerpräsident wurde. In der Ausstellung sind seltene Fotos und Dokumente zu sehen, darunter bislang unbekannte Briefe des Politikers aus der Haft. Die Fotos und Dokumente spiegeln Tantzens Leben während der Kaiserzeit, der Weimarer Republik, der Zeit des Nationalsozialismus und der Nachriegszeit wider. Mehr...

Das Bauhaus in Oldenburg. Vier junge Männer brachen zwischen 1923 und 1927 aus Oldenburg und Ostfriesland nach Weimar bzw. Dessau auf, wo sie die freiheitlichen und innovativen Bauhaus-Ideen kennenlernten und auf individuelle Weise von ihnen geprägt wurden: Anhand der Lebensläufe und Werke von Hans Martin Fricke, Hermann Gautel, Karl Schwoon und Hin Bredendieck werden exemplarische Geschichten von Utopie, Anpassung, Emigration und der Nachwirkung des Bauhaus-Impulses bis in unsere Zeit erzählt. Mehr...

Die diesjährige Preisträgerin Jantje Almstedt (geboren 1988 in Dagobertshausen) aus Halle/Saale zeigt in ihrer keramischen Installation eine absurde Welt voller wundersamer Wesen. Mit hohem erzählerischem Niveau lässt die Künstlerin zwischen farbenfroher Leichtigkeit vielschichtige Realitäten aufeinanderprallen. Ihre Figuren sind ambivalent aus unterschiedlichen Fragmenten zusammengesetzt, so dass der Betrachter nur mutmaßen kann, ob es sich um Menschen, Tiere oder Objekte handelt. Mehr...

Dirk Meinzer (* 1972 in Karlsruhe) ist ein säkularer Hexer, ein Suchender und Besessener, für den Kunst und Leben als metabolischer Akt ineinander fließen. Er ist ein abenteuerlustiger Forscher im Alltäglichen wie im Besonderen. Auf Touren, die ihn bis nach Tansania, Island, Sri Lanka oder auch in die legendäre Hamburger Eckkneipe „Zum Alten Ritter St. Georg“ führen, folgt er seiner unstillbaren Lust nach einer Konfrontation mit dem Fremden. Mehr...

"It's a match". Die künstlerischen Haltungen von Tamina Amadyar und Anna Fasshauer sind einander verwandt, obwohl sich beide vorrangig in verschiedenen Gattungen ausdrücken, nämlich in Malerei einerseits und Skulptur andererseits. Die Werke beider Künstlerinnen entstehen in der direkten Auseinandersetzung mit dem Material. Tamina Amadyar produziert Gemälde im Stile der Farbfeldmalerei, in denen Farbe als grundlegende Materie der Malerei thematisiert wird. Mehr...

ol nordwolleDas Museum präsentiert Werke der Künstler Barbara Esser und Wolfgang Horn. Mehr...

ol nordenhamDie neue Ausstellung im Museum Nordenham: Fritz Frerichs: Humanistische Fotografie. Mehr...

Einblicke in die Schatzkammer des Nordens. Was zeichnet die Arbeit von Naturkundemuseen aus, welche Aufgaben haben sie und wozu dienen die wissenschaftliche Sammlungen? Die Sonderausstellung greift diese Fragen auf und erzählt Geschichten aus den naturkundlichen Sammlungen der elf Museen des Museumsverbunds der Nord- und Ostsee Region (NORe). Mehr...

Gosselins Heimatstadt bei Rouen ist in der Städtepartnerschaft mit Nordenham verbunden. Er hat Grafik und Fotografie studiert, war Journalist und führte eine Druckerei. In seinen künstlerischen Arbeiten beschäftigt er sich gerne mit der faszinierenden Wandelbarkeit von Frauen. Seine Fotos bearbeitet er digital, die dann - strukturell oft verändert - zu Fotografiken werden. Indem er dazu noch Farben ins Spiel bringt, vermag er beim Betrachter starke Gefühle zu erzeugen. Mehr...

Ausstellungen in "Rund um Oldenburg"

Handwerksmuseum Ovelgönne, vom 30.6.-15.3.

Die neue Ausstellung im Handwerksmuseum: „Schwalbenschwanz und Balkenschuh". Eine Zeitreise der Holzverbindungen mit Zimmerermeister Uwe Karger“. Mehr...

Nordwolle Delmenhorst: Farbstoffe, vom 24.3.-30.6.

ol nordwolleDas Museum präsentiert Werke der Künstler Barbara Esser und Wolfgang Horn. Mehr...

Ausstellungen in "Rund um Oldenburg"

Horst-Janssen-Museum: Jorinde Voigt, vom 31.8.-3.11.

Jorinde Voigt (geboren 1977) ist eine Künstlerin, die mit Zeichnung, Schrift, Malerei...


Horst-Janssen-Museum: Insa Winkler: Natur schöpfen – eine wachsende Ausstellung, vom 18.5.-18.8.

Ausgehend von den beiden Grundpfeilern des Museums beschäftigt sich die Kuratorin der...


Ausstellungen im Nordwesten

Focke Museum Bremen: Es gab sie wirklich, bis 30.9.

Die Bremer Stadtmusikanten sind los… Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums des...


Overbeckmuseum:Fritz und Hermine Overbeck – Stationen ihres Lebens, vom 12.5.-4.8.

br overbeckmuseumAls „Worpsweder Malerehepaar“ sind Fritz und Hermine Overbeck bekannt geworden. Doch...