Bilder der Region

vorwerk.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Die feine Form - Terrakotta trifft Zeichnung. Monochrome Figuren aus Terrakotta von Johanna Beil treffen auf Zeichnungen von Ingeborg Dammann-Arndt. Johanna Beil war als Illustratorin tätig, bevor sie 2009 das Material Terrakotta für sich entdeckte.Für Ingeborg Dammann-Arndt sind Strich und Linie die zeichnerischen Mittel um Gegenstände, Situationen und Sachverhalte in der Fläche darzustellen. Mehr...

ems linkunstvDie Ausstellung im Kabinett der Kunsthalle Lingen wird die Systemtheorie des Bielefelder Soziologen Niklas Luhmann (1927 bis 1998) haptisch erfahrbar machen. Die Grundidee ist, eine Lehrausstellung auf hohem ästhetischem Niveau zu gestalten, die die komplexe Lehre des Sozialwissenschaftlers nahebringt. Kernaussagen Niklas Luhmanns sind z.B. „Soziale Systeme grenzen sich prinzipiell gegen ihre Umwelt ab“, „Die Grenze eines Systems zur Umwelt markiert ein Komplexitätsgefälle“ oder auch „Soziale Systeme sind nichts anderes als Kommunikation“. Mehr...

Beide Künstlerinnen befassen sich hierbei mit Figuren und Motiven aus Sagen und Mythen sowie Geschichten rund um Flüsse und Meere. Sie arbeiten hierbei mit modernen, digitalen Medien, aber auch mit altem Druckerhandwerk und Radierungen. Ihre Ausstellung wird vielfältig, farbenfroh und fantasiereich. Mehr...

Beruflich und nebenberuflich seit Jahrzehnten in der Natur unterwegs, gehören Angelika Borkenstein und Dr.Reinhard Jödicke zu den renommierten Libellenkennern Deutschlands. Nebenbei machen sie auch noch außergewöhnliche gute Fotos von ihren Forschungsobjekten. Diese Verbindung von Forschung, Fakt und fotografischer Ästhetik verbindet sich in der Ausstellung zu ganz Besonderem! Treffpunkt: Kasse, Gebühr: Museumseintritt Mehr...

Fotoprojekt von Jost Wischnewski in Kooperation mit dem Overbeck-Museum Bremen. Die Ausstellung stellt den historischen Gemälden von Fritz und Hermine Overbeck aktuelle Fotografien Wischnewskis von Torfabbau und Renaturierung der Kulturlandschaft im Teufelsmoor gegenüber. Was war das für eine Landschaft, die von den Worpsweder Künstlern und Künstlerinnen mehr oder weniger verklärt dargestellt wurde? Mehr...

Die Tradition der Festungsstädte. In den Kriegszeiten des 16. und 17. Jahrhunderts entstand in Europa mit der Festungsstadt ein neuer Städtetyp. Er war geprägt durch ein enges Zusammenleben von Militär und Bevölkerung im Schutze aufwendiger Festungsbauten. Die sternförmige Idealform jeder Festung setzte neue Maßstäbe für die bauliche Entwicklung der Städte, die Wasserversorgung der Gräben veränderte den Naturraum im Umland. Unter den Wällen und dem unbebauten Vorgelände verschwanden große Flächen mit Gärten, Äckern und Weiden. Mehr...

Der Maler Werner Heinze ist auf der Suche nach dem besonderen und ästhetischen-schönen Moment, den er in seinen Bildern festhält. Diesen Moment findet er in der Natur im Wald, am See oder am Meer, in den Bergen oder auf der Weide - in der Stadt bei Regen, im Lichtschein der Schaufenster oder in den Spiegelungen der Architektur im Kanal. Mehr...

Aus dem umfangreichen Fundus des Fotoarchivs im Stadtmuseum Nordhorn präsentiert der ehrenamtliche Arbeitskreis „Fotogeschichte im Stadtmuseum“ die Sonderausstellung „Nordhorn einst & jetzt“. Gezeigt werden historische Fotografien von damals gegenüber den heutigen Stadtansichten. Mehr...

ems linkunstvDie Formulierung „Schluss mit Reden, spielen wir!“ stammt von der Figur Billie Jean King aus dem 2017 entstandenen Film mit dem Titel „Battle of the Sexes“, sie äußert ihn gegenüber ihrem männlichen Gegner im Tennisspiel Bobby Riggs. Der Film basiert auf einer wahren Geschichte und erzählt von dem Kampf um Gleichberechtigung der Geschlechter am Beispiel von ungleichen Siegprämien beim Tennisturnier. Auch heute noch verdienen Frauen in vielen Bereichen weniger als Männer, im Betriebssystem Kunst wird die Kunst von Künstlerinnen auf dem Kunstmarkt für weniger Geld angeboten, als diejenige von Künstlern.

ottopankok Neben Bildern waren auch Objekte rund um den Kontext Musik in die Räumlichkeiten einzugliedern. Rund um das Thema „Folkmusik-Bewegung der 50er und 60er Jahre“ sind eine Vielzahl von Elementen gereiht, die sich alle mit der Kraft der Folk-Musik beschäftigen. So erzählen Plattenhüllen von Vinyl-LPs vom schweren Alltag der Menschen, ihren Zukunfstträumen und dem Protest gegen jeder Art von Ungerechtigtkeit. Folkmusik war das Medium, mit dem sich die Menschen nach der großen Depression und bei weiteren Krisen die Welt erklärten. Sie holten sich ihre Würde zurück. Der Blues und der Protestsong werden Ausdruck eines politischen Kampfes. Mehr...

Ausstellungen im Emsland und der Grafschaft Bentheim

Emslandmuseum Lingen: Leben hinter Wall und Graben, vom 17.2.-13.10.

Die Tradition der Festungsstädte. In den Kriegszeiten des 16. und 17. Jahrhunderts entstand in Europa mit der Festungsstadt ein neuer Städtetyp. Er war geprägt durch ein enges Zusammenleben von Militär und Bevölkerung im Schutze aufwendiger Festungsbauten. Die sternförmige Idealform jeder Festung setzte neue Maßstäbe für die bauliche Entwicklung der Städte, die Wasserversorgung der Gräben veränderte den Naturraum im Umland. Unter den Wällen und dem unbebauten Vorgelände verschwanden große Flächen mit Gärten, Äckern und Weiden. Mehr...

Schloss Clemenswerth: Johanna Beil und Ingeborg Dammann-Arndt, vom 7.9.-31.10.

Die feine Form - Terrakotta trifft Zeichnung. Monochrome Figuren aus Terrakotta von Johanna Beil treffen auf Zeichnungen von Ingeborg Dammann-Arndt. Johanna Beil war als Illustratorin tätig, bevor sie 2009 das Material Terrakotta für sich entdeckte.Für Ingeborg Dammann-Arndt sind Strich und Linie die zeichnerischen Mittel um Gegenstände, Situationen und Sachverhalte in der Fläche darzustellen. Mehr...

Ausstellungen im Nordwesten

Horst-Janssen-Museum: Insa Winkler: Natur schöpfen – eine wachsende Ausstellung, vom 18.5.-18.8.

Ausgehend von den beiden Grundpfeilern des Museums beschäftigt sich die Kuratorin der...


Horst-Janssen-Museum: Jorinde Voigt, vom 31.8.-3.11.

Jorinde Voigt (geboren 1977) ist eine Künstlerin, die mit Zeichnung, Schrift, Malerei...