Bilder der Region

greetsiel.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Vor dem Hintergrund des Gedenkjahres „500 Jahre Reformation“ wird die Ausstellung die Anfänge der Reformation in Osnabrück darstellen, die Geschichte der Stadt im Übergang zur Neuzeit reflektieren und dabei die regionalen Besonderheiten in den historischen Gesamtkontext des Zeitalters der Konfessionalisierung einordnen. Mehr…

Ausstellungen in Osnabrück und im Osnabrücker Land

Melle, Alte Posthalterei: Francois Sérié, vom 31.8.-24.9.

Der in Südfrankreich lebende Künstler hat sich vor etwa zwanzig Jahren gänzlich von der gegenständlichen Malerei verabschiedet. Seine nicht-figurativen Bilder sind durch intensives Farbenspiel gekennzeichnet. Sie wirken durch facettenreiche Kontraste und spiegeln den zumeist spontanen Gestaltungsprozess. Ihre strukturelle Leichtigkeit eröffnet dem Betrachter ein breites und prinzipiell offenes Spektrum an Assoziationen und möglichen Bedeutungsperspektiven. Mehr...

Osnabrück, Erich Maria Remarque-Friedenszentrum: Uwe Appold - 14/18. Bilder zur Schlacht um Verdun, vom 10.8.-8.10.

Operation »Gericht« nannte die deutsche Heeresführung die Schlacht um Verdun, die am 21. Februar 1916 mit einem Artilleriebeschuss von 1.200 Geschützen auf die Frontlinie begann. Als der Kampf am 18. Dezember 1916 endete, waren nach Schätzungen von Historikern den Kämpfen etwa 700.000 französische und deutsche Männer zum Opfer gefallen: tot, vermisst, verwundet. Die Hölle von Verdun gilt seitdem als Synonym für den Ersten Weltkrieg. Mehr...

Ausstellungen im Nordwesten

Focke Museum Bremen: Protest + Neuanfang - Bremen nach 68, vom 30.8.-1.7.

Bremen ist anders. Von hanseatisch-zurückhaltend, traditionsbewusst und weltoffen bis...


Weserburg: Proof of Life / Lebenszeichen, vom 20.5.-25.2.

Der Turmbau zu Babel als Massaker. Der Künstler als toter Revolutionär. Ein Gotisches...