Bilder der Region

stoertebeckerturm.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

ostf_norderneyHotels und Logierhäuser im Seebad Norderney um die Jahrhundertwende. Ein Großteil bisher ungezeigte Außenaufnahmen und Innenansichten, Wohnaccessoire und Andenken verdeutlichen die damalige Einrichtung und Ausstattung der Häuser und den gehobenen Anspruch der Gäste des Königlichen Seebades Norderney. Mehr...

Das Werk von Herbert Müller lässt zwei Schwerpunkte erkennen und führt mit ihnen eindringlich die unterschiedlichen Seiten unserer Welt vor Augen. Da ist die Landschaft, vor allem die ostfriesische Landschaft, die ihm seit der Kindheit tief vertraut ist. Für sie findet er eigentümliche Bildlösungen von großer Überzeugungskraft. Man kann von einer poetisch geprägten Realitätsnähe sprechen, doch darf man die farblichen und strukturellen Steigerungen nicht übersehen, die hinter der schlichten Schönheit oft weitere, auch bedrohliche Facetten offenbaren. Mehr...

Über das Büchsenmacherhandwerk. Feuerwaffen waren „Hightechwaffen“ des 16. und 17. Jahrhunderts. Sie haben in Europa seit dem 14. Jahrhundert die militärische Strategie und Taktik grundlegend beeinflusst. Im Verbund mit den Piken und Hellebarden haben sie das militärische Ende des mittelalterlichen Rittertums besiegelt. Allmählich verdrängten die Feuerwaffen in der Wertschätzung die Degen, Schwerter und Säbel und das geflügelte Wort von der „Braut des Soldaten“ wurde nun mit dem Gewehr in Verbindung gebracht. Mehr...

ostf_heimatmuseumleerDokumentiert wird die lange und bewegte Geschichte der Sinti in Ostfriesland und Leer. Bis heute prägen Misstrauen und Vorurteile, aber auch Faszination das Verhältnis der Mehrheitsgesellschaft zur Volksgruppe der Sinti und Roma. Mehr... 

Küsten sind gefährliche Lebensräume. Der steigende Meeresspiegel mit seinen Auswirkungen auf die Küste zwang die Bewohner seit jeher zu Mobilität. Steigt der Meeresspielgel weiter, droht dieses Schicksal irgendwann allen Küstenbewohnern. Mehr...

ostf teenordenDie Aufnahme der Boatpeople aus Vietnam gilt als die erfolgreichste Integrationsleistung in der Geschichte der Bundesrepublik. Die Stadt Norden war zentraler Ort des Geschehens, denn gleich hinterm Deich wurde über die Hälfte aller von Niedersachsen aufgenommenen Flüchtlingen aus Vietnam im Haus Nazareth betreut. Mehr...

Der Wissenschaftler und Fotograf Wolfgang Nebel zeigt Arbeiten aus drei Fotoprojekten. . "in | or | out" zeigt Bilder, die durch Spiegelungen und Transparenzen geprägt sind. Der Betrachter ist herausgefordert, sich sein Bild der ursprünglichen Aufnahmesituation zurück zu konstruieren. So wie es die Internet-Generation für ihr Bild der realen Welt auf Informationsschnipseln des Internets tut. Die Serie "public privacy" zeigt Menschen, die im öffentlichen Raum miteinander und per Smartphone mit Personen außerhalb ihrer unmittelbaren Nähe interagieren. Das dritte Projekt "scenes" zeigt Sichten auf spektakuläre (Stadt-)Landschaft und sensible Blicke auf das Meer. Mehr...

18. November 2017 bis 27. Mai 2018 Die Doppelausstellung, die parallel im Drents Museum Assen und in der Kunsthalle Emden laufen wird, präsentiert den amerikanischen Realismus von 1945 bis heute, unter anderem mit Werken von Edward Hopper, Andy Warhol, Alice Neel, Richard Diebenkorn, Martha Rosler, Alex Katz und Chuck Close. Nach dem 2. Weltkrieg symbolisiert die Abstraktion der New York School und nachfolgenden Künstlergenerationen den Wiederneuanfang und eine scheinbare Entideologisierung der Kunst in den USA. Dieser von einflussreichen Kunstkritikern geförderten Abstraktion steht der amerikanische Realismus gegenüber. Seine verschiedenen Strömungen und Künstlerpositionen spielen eine vom Kunstbetrieb nur teilweise gewürdigte und dennoch bedeutende Rolle in der Entwicklung der amerikanischen Kunst.  Mehr...

Geschichte der Fährschifffahrt zwischen Norddeich und der Insel Norderney. Die Ausstellung präsentiert in Form von historischen Darstellungen, Fotografien, Schiffsmodellen die Entwicklung der Fährschifffahrt seit Gründung des Seebades Norderney zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Noch bis 1871 verkehrten kleine Fährboote zwischen dem Festland und der Insel, danach dann Raddampfer der „Dampfschiffs-Rhederei Norden“. Mehr...

Ausstellungen in Ostfriesland

Kunsthalle Emden: The American Dream. Bilder des amerikanischen Realismus seit 1965, vom 18.11.-27.5.

18. November 2017 bis 27. Mai 2018 Die Doppelausstellung, die parallel im Drents Museum Assen und in der Kunsthalle Emden laufen wird, präsentiert den amerikanischen Realismus von 1945 bis heute, unter anderem mit Werken von Edward Hopper, Andy Warhol, Alice Neel, Richard Diebenkorn, Martha Rosler, Alex Katz und Chuck Close. Nach dem 2. Weltkrieg symbolisiert die Abstraktion der New York School und nachfolgenden Künstlergenerationen den Wiederneuanfang und eine scheinbare Entideologisierung der Kunst in den USA. Dieser von einflussreichen Kunstkritikern geförderten Abstraktion steht der amerikanische Realismus gegenüber. Seine verschiedenen Strömungen und Künstlerpositionen spielen eine vom Kunstbetrieb nur teilweise gewürdigte und dennoch bedeutende Rolle in der Entwicklung der amerikanischen Kunst.  Mehr...

Esens, Museum „Leben am Meer“: Mobilität - Wenn das Meer steigt, muss der Mensch weichen, vom 15.3.-12.2.

Küsten sind gefährliche Lebensräume. Der steigende Meeresspiegel mit seinen Auswirkungen auf die Küste zwang die Bewohner seit jeher zu Mobilität. Steigt der Meeresspielgel weiter, droht dieses Schicksal irgendwann allen Küstenbewohnern. Mehr...

Ausstellungen im Nordwesten

Overbeckmuseum: ABBAU - Interpretation einer Wirtschaftslandschaft, vom 12.11.-28.1.

br overbeckmuseumJost Wischnewski wagt einen neuen Blick auf das Teufelsmoor – auf jene Landschaft, die...


Wilhelm Wagenfeld Haus: Welt aus Glas. Transparentes Design, vom 24.11.-22.4.

„Transparenz“ gehört zu den Schlüsselbegriffen unserer Gegenwart. Was wir mit dem...