Bilder der Region

fabricius.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Madonna (EL)
Neue Regenten brachten stets neue Bekenntnisse in die Handelsstadt. Im 16. Jahrhundert wurde die protestantische Region zum Katholizismus überführt ...
Judaica
Bereits im Mittelalter lebten Juden im Weser Ems-Gebiet, sie waren wie fast überall von einer Gleichbehandlung gegenüber ihren christlichen Mitbürgern weit entfernt ...
Postkarte (Zeichnung) des Strafgefangenenlagers Esterwegen Anfang der 1940er Jahre. Zeichner und Datum unbekannt. Stiftung Gedenkstätte Esterwegen
Die Gedenkstätte Esterwegen ist ein europäischer Gedenkort, der an alle 15 Emslandlager und ihre Opfer erinnert...
Overbeck
Es ist ein Land ohne feste Konturen, ohne stabile Form, verlockend in seiner Unbestimmtheit, aber von Unwägbarkeiten erfüllt ...
Die Burg Bentheim
Gebaut ist sie aus unzähligen Steinblöcken aus Bentheimer Sandstein. Zwei mächtige Türme bilden das Wahrzeichen...
Kasimir
Über eine Strecke von rund 140 Kilometern zwischen Nordhorn und Zwolle zieht sich das Skulpturenprojekt kunstwegen entlang der Vechte durch die Grafschaft Bentheim und die Provinz Overijssel.
Die Hüvener Mühle
Sie bildet den Höhepunkt emsländischer Mühlenbautechnik. In der Kombination aus Wind- und Wassermühle ist sie die einzige komplett erhaltene Mühle ihrer Art in Europa ...
Sonnentau (NBMB)
Im Jahr 2006 wurde im Dreieck zwischen den Landkreisen Emsland und Grafschaft Bentheim sowie der niederländischen Provinz Drenthe der Internationale Naturpark Bourtanger Moor – Bargerveen gegründet.
 
 
`Herrgott von Bentheim´, 11. Jh. (CH)
Bad Bentheim ist die Stadt des Sandsteins und die Namensgeberin dieses Sandsteins, der nachweislich seit 800 Jahren in den Bentheimer und Gildehauser Gruben gebrochen und bearbeitet wird.
 
 
Historische Karte
Die europäische Kartografie erhielt im 16. Jahrhundert wichtige Impulse durch die Entwicklung der abendländischen Seefahrt und die Entdeckungsfahrten der Portugiesen ...
Niedergrafschaft Bentheim
Nirgendwo sonst in Deutschland sind die Niederlande so nahe. Der Calvinismus und die Reformierte Kirche verbinden die Bewohner diesseits und jenseits der Grenze ...
Hollandgaenger
Hollandgang nannte man den alljährlichen Zug tausender Wanderarbeiter aus Norddeutschland zur Saisonarbeit in die Niederlande ...
Stadtrundgang Lingen
Das Stadtbild ist geprägt von historischer Architektur. Hier findet sich eines der schönsten Fachwerkhäuser im westlichen Niedersachsen: das Haus Hellmann ...
Sylvester Danckelmann 1607-1697 (EL)
Die Familie Danckelman wurde zu Zeiten des Dreißigjährigen Krieges zur Flucht von Rheine in die Niederlande gezwungen ...
Jagdschloss Clemenswerth
Erbaut im Zentrum eines sternförmigen Alleesystems von acht Waldschneisen zählt es zu den reizvollsten Schlossanlagen des deutschen Rokoko ...
Otto Pankok: Selbstbildnis N. L., 1909 (1)
“Die Welt ist eine einsame Welt, aber sie ist reich, ja von unausschöpfbarer Fülle..."1

Ausstellungen im Emsland und der Grafschaft Bentheim

Städtische Galerie Nordhorn: Claire Fontaine #displaced, vom 27.5.-29.7.

staednordhornVom 27. Mai bis zum 29. Juli zeigt die Städtische Galerie Norhdorn eine Einzelausstellung mit dem 2004 in Paris gegründeten Kollektiv Claire Fontaine. Die Künstlerin versteht sich selbst als Kunstwerk und Readymade. Das beginnt schon mit ihrem Namen, den sie von einem bekannten Französischen Papierhersteller entlehnt hat. Ihre Urheber sind Fulvia Carnevale und James Thornhill, die offiziell als Assistenten der Künstlerin arbeiten. Die künstlerische Arbeit von Claire Fontaine befasst sich thematisch immer wieder mit der ungleichen Verteilung von Reichtum und den mehr oder weniger offen zutage tretenden gesellschaftlichen Widersprüchen des Kapitalismus sowie mit den Erfahrungen von Fremdheit und Internationalität.Mehr...

Schloss Clemenswerth: Wenzel Hablik und die Idee vom Gesamtkunstwerk, vom 30.3.-17.6.

Es sind die utopischen Architekturentwürfe aus überwiegend kristallinen Formen, expressionistische Interieurs und fantastische Farbwelten, die das Bild vom universellen Künstler Wenzel Hablik (1881 - 1934) geprägt haben. Doch dieses zeigt nur einen Teil seines Schaffens. In Itzehoe, nördlich von Hamburg, wirkte er als Maler, Grafiker, Kunsthandwerker, Innenarchitekt und Visionär. Er leistete in fast allen Bereichen der Angewandten Kunst - vom Entwurf von Webmustern, Möbeln und Tapeten, Schmuck- und Besteckdesign - einen grundlegenden Beitrag zur Moderne. Sein Hang zum Gesamtkunstwerj zeigt sich in seinem Werk in vielen Ausprägungen. Mehr...

Ausstellungen im Nordwesten

Horst-Janssen-Museum: Man Ray: Magier auf Papier, vom 27.5.-26.8.

Der 1890 in den USA geborene und 1976 in Paris gestorbene Fotograf, Maler und...


Focke Museum Bremen: Arbeit sehen. Ilker Maga, vom 25.5.-12.8.

Die Ausstellung führt wie eine 24-Stunden-Reportage durch den Arbeitsalltag von...