Bilder der Region

greetsiel.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Kunsthalle Wilhelmshaven
Adalbertstraße 28
26382 Wilhelmshaven

 

Küsten-Museum
Jahn-Halle, Weserstraße
26380 Wilhelmshaven

 

Deutsches Marinemuseum
Südstrand 125
26382 Wilhelmshaven

 

Nationalparkzentrum Wilhelmshaven / Das Wattenmeerhaus
Südstrand 110b
26382 Wilhelmshaven

 

Heinrich-Gätke-Halle Institut für Vogelforschung "Vogelwarte Helgoland"
An der Vogelwarte 21
26386 Wilhelmshaven

 

Schlossmuseum Jever
- Kulturhistorisches Museum in Friesland
Schlossplatz und Hooksweg (Schlachtenmühle)
26435 Jever

 

Brauereimuseum
Elisabethufer 18
26441 Jever

 

Feuerwehrmuseum Jever
Florianstaße
26441 Jever

 

Blaudruckerei im Kattrepel
Kattrepel 3
26441 Jever

 

Bismarck Museum
Wangerstraße 15
26441 Jever

Künstlerhaus Hooksiel
Lange Str. 16
26434 Hooksiel

 

Museum im Landrichterhaus
Brückstraße 19
26452 Sande-Neustadtgödens

 

Franz Radziwill Haus
Sielstraße 3
26316 Varel-Dangast

 

Heimatmuseum Varel
Neumarktplatz 3
26316 Varel

 

Mühlenmuseum Varel
Mühlenstraße 52
26316 Varel
http://www.ostfriesische-museen.de/

 

Spijöök-Museum für Seemannslegenden
Kohlhof 5
26316 Varel

 

Heimatmuseum Schloß Neuenburg und
Rauchkate Schloß Neuenburg

26340 Zetel-Neuenburg
http://www.ostfriesische-museen.de/

 

Inselmuseum "Alter Leuchtturm"
Zedeliusstraße 3
26486 Wangerooge

 

Nordwestdeutsches Schulmuseum Friesland
Wehdestraße 97
26340 Zetel-Bohlenbergerfeld

 

Ausstellungen in Friesland/Wilhelmshaven

Deutsches Marinemuseum: Die See revolutioniert das Land, vom 27.5.-11.11.

fri_marienemuseumVom 29. auf den 30. Oktober 1918 meuterten auf den Großkampfschiffen „Helgoland“ und „Thüringen“ auf Schillig-Reede vor Wilhelmshaven die Matrosen der Kaiserlichen Marine. Sie verhinderten damit einen von der Seekriegsleitung eigenmächtig ohne politische Abstimmung angeordneten Vorstoß der Hochseeflotte gegen die britische Grand Fleet. Ihre Meuterei leitete den Niedergang des Kaiserreichs ein: Als Teile der Flotte nach Kiel verlegt wurden, wurde dort aus der Meuterei eine Revolution. Sie breitete sich im gesamten Reichsgebiet aus und erfasste nach dem 5. November 1918 auch Wilhelmshaven. Mehr…

Schlossmuseum Jever: Gezeitenwechsel, vom 10.6.-15.1.

 Das Herzogtum Oldenburg und das Jeverland 1818 – 1918. An einem Wendepunkt inmitten eines Wandlungsprozesses zu stehen oder den wechselnden Strömungen ausgesetzt zu sein, sind sprachliche Bilder, die immer wieder – so auch aktuell – Menschen in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche zeichnen. Das Ende des Ersten Weltkriegs 1918, das nicht nur dem Morden auf den Schlachtfeldern Einhalt gebot, sondern auch die Abdankung des deutschen Kaisers, des Großherzogs von Oldenburg und den Beginn der demokratischen Weimarer Republik bedeutete, war ein ZeitenwechseL Eine Epoche ging zu Ende, die für das Jeverland 100 Jahre zuvor mit der Übernahme der Herrschaft durch den Herzog von Oldenburg begonnen hatte – ebenfalls ein Gezeitenwechsel, an dessen Beginn die Neuordnung Europas nach der Niederlage Napoleons stand. Mehr...

Ausstellungen im Nordwesten

Kulturambulanz Bremen: Outsider, Insider, Grenzgänger, vom 15.4.-14.10.

Bilder, Skulpturen und Objekte aus der Sammlung Kraft.Die Flugobjekte Gustav Mesmers...


Kunsthalle Bremen: Tulpen, Tabak, Heringsfang, vom 7.4.-19.8.

Niederländische Malerei des Goldenen Zeitalters. Jahrzehntelang blieb die...