Bilder der Region

zwischenahn.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Kunsthalle Wilhelmshaven
Adalbertstraße 28
26382 Wilhelmshaven

 

Küsten-Museum
Jahn-Halle, Weserstraße
26380 Wilhelmshaven

 

Deutsches Marinemuseum
Südstrand 125
26382 Wilhelmshaven

 

Nationalparkzentrum Wilhelmshaven / Das Wattenmeerhaus
Südstrand 110b
26382 Wilhelmshaven

 

Heinrich-Gätke-Halle Institut für Vogelforschung "Vogelwarte Helgoland"
An der Vogelwarte 21
26386 Wilhelmshaven

 

Schlossmuseum Jever
- Kulturhistorisches Museum in Friesland
Schlossplatz und Hooksweg (Schlachtenmühle)
26435 Jever

 

Brauereimuseum
Elisabethufer 18
26441 Jever

 

Feuerwehrmuseum Jever
Florianstaße
26441 Jever

 

Blaudruckerei im Kattrepel
Kattrepel 3
26441 Jever

 

Bismarck Museum
Wangerstraße 15
26441 Jever

Künstlerhaus Hooksiel
Lange Str. 16
26434 Hooksiel

 

Museum im Landrichterhaus
Brückstraße 19
26452 Sande-Neustadtgödens

 

Franz Radziwill Haus
Sielstraße 3
26316 Varel-Dangast

 

Heimatmuseum Varel
Neumarktplatz 3
26316 Varel

 

Mühlenmuseum Varel
Mühlenstraße 52
26316 Varel
http://www.ostfriesische-museen.de/

 

Spijöök-Museum für Seemannslegenden
Kohlhof 5
26316 Varel

 

Heimatmuseum Schloß Neuenburg und
Rauchkate Schloß Neuenburg

26340 Zetel-Neuenburg
http://www.ostfriesische-museen.de/

 

Inselmuseum "Alter Leuchtturm"
Zedeliusstraße 3
26486 Wangerooge

 

Nordwestdeutsches Schulmuseum Friesland
Wehdestraße 97
26340 Zetel-Bohlenbergerfeld

 

Ausstellungen in Friesland/Wilhelmshaven

Franz Radziwill Haus: “Inszenierte Bildräume”, vom 31.3.-12.1.

fri radziwillhausDie Ausstellung widmet sich den typischen Bildräumen des Malers Franz Radziwill. In seinem Werk verbindet er die klassischen Regeln des zentralperspektivischen Bildaufbaus mit surrealer Raumauflösung, fantasievoller Montagetechnik und bühnenartiger Staffelung einzelner Szenerien. Mehr...

Küstenmuseum Wilhelmshaven: Hipgnosis, vom 15.3.-30.4.

Hipgnosis – Album Cover Art & Fotodesign in Wilhelmshaven. Der etwas sperrige Name „Hipgnosis“ ist eine Zusammensetzung der Worte „Hipp“ und „Gnosis“ und steht seit 1968 für die Albumcoverschmiede der modernen Covergestaltung. Das Design-Studio „Hipgnosis“ wurde 1968 von Aubrey Powell und Storm Thorgerson gegründet. Bis 1983 gestalteten die beiden einige der berühmtesten Alben-Cover der Rockmusikgeschichte, dann trennten sich ihre Wege. Mehr…

Ausstellungen im Nordwesten

Overbeckmuseum: Fritz Overbeck - Die Radierungen, vom 10.2.-28.4.

br overbeckmuseumMehr als 60 zum Teil großformatige Radierungen von der Hand Fritz Overbecks haben sich...


Horst-Janssen-Museum: Druckstöcke und Holzschnitte von Gustav Kluge, vom 8.12.-24.3.

Rote Watte. Gustav Kluge (*1947) ist zunächst als Maler bekannt; mit seinen...