Am Südrand der norddeutschen Tiefebene zwischen Dammer Bergen und dem Stemweder Berg liegt der Dümmer-See. Niedersachsens zweitgrößter Binnensee im Zentrum des Naturpark Dümmer ist gleichermaßen Anziehungspunkt für Wasserratten, Segelsportler, Naturliebhaber und Ausflügler.

 
Störche (TIDM)

Naturpark Dümmer

Mittelpunkt des 472 km² großen Naturparks ist der von der Hunte gespeiste Dümmersee. Er ist eingebettet in feuchte Grünlandflächen zwischen Hoch- und Niedermooren. In diesem "Feuchtgebiet Internationaler Bedeutung" sind viele seltene und vom Aussterben bedrohte Vogelarten (Kiebitz, Weißstorch, Trauerseeschwalbe, Bekassine, Uferschnepfe usw.) anzutreffen. Auch im Winterhalbjahr sind rastende Wasservögel aus Nord- und Osteuropa hier in großer Anzahl zu Gast. Die im Ochsenmoor gelegene Naturschutzstation informiert über die Aufgaben und die Bedeutung des Gebietes und bietet Führungen an. Besonders interessante Perspektiven vermitteln der 18 km lange "Dümmer-Weg", der den See auf dem Dümmer-Deich umrundet. Sehenswertes lockt dabei, entdeckt zu werden. 50 Millionen Jahre Erdgeschichte und 10000 Jahre Menschheitsgeschichte spiegeln sich in der Landschaft und bieten sich an, ausfindig gemacht zu werden.

 
Segeln auf dem Dümmer (TIDM)

Der Dümmer ist Erholungsland

Jeder erholt sich anders, Aber die Vielfältigkeit der Landschaft am Dümmer bringt jedem das, was er sucht: Erholung. Ein paar Tage in einem der beliebtesten Feriengebiete Nordwestdeutschlands und die gute Luft genießen, den See im Wechsel der Jahreszeiten genießen, auf ihm segeln, surfen und Kanufahren, die grünen Wiesen bestaunen, die Ruhe der Moore empfinden- all das vermittelt Kraft und regt die Sinne an. Der Dümmer ist nicht nur ein wunderbares Segel- und Surfrevier, sondern mit 1,50 m Tiefe auch ein kinderfreundliches Badegewässer. Windmühlen prägten früher das Bild der Landschaft südöstlich des Dümmersees. Eine Bockwindmühle in Oppenwehe und eine Hofmahlmühle in Levern können insbesondere an den Mahl- und Backtagen der Westfälischen Mühlenstraße besichtigt werden.

 
Fahrradfahren am Dümmer (TIDM)

Den Dümmer aktiv erleben

Auf guten Radwegen das Land entdecken. Allein, zu zweit oder in der Gruppe. Geführte Radtouren bringen gleich Dreifaches: Erleben und Erholen im geselligen Rahmen, sportliche Aktivität und Wissenswertes über den Dümmer und seine Region. Ein gut ausgebautes Fahrrad- und Wanderwegenetz lädt zu ausgedehnten Streifzügen rund um den Dümmer ein. Einmal um den Dümmer wandern: den Wind und die Sonne spüren, den Vögeln lauschen, das sanfte Glucksen der Wellen hören. Von guten Wanderwegen im Stemweder Berg und im Dammer Berg aus weit ins Land schauen.
Daneben ist der Dümmer ein hervorragendes Wassersportgebiet (Segeln, Surfen, Rudern, Paddeln). Im Winter ist Eissegeln und Schlittschuhlaufen möglich. Frei- und Hallenbäder, Reitmöglichkeiten, Tennisplätze und -hallen, ein Golfplatz usw. ergänzen das Programm der Spiel- und Sportmöglichkeiten im Naturpark. Planwagenfahrten bilden besonders für Gruppen eine interessante Möglichkeit, beschaulich die Landschaft kennen zu lernen.

 
Segeln auf dem Dümmer (TIDM)

Die Orte rund um den Dümmer mit ihren weitgehend noch historischen niedersächsischen Ortsbildern laden zum Verweilen ein. Der Urlaubsgast findet am Dümmer eine hervorragende touristische Infrastruktur. Im Heu schlafen, Campingurlaub, Vier-Sterne-Komfort genießen: Das Übernachtungsangebot ist attraktiv, die Gastronomie vielseitig – ideale Ausgangspunkte für Ausflüge in die Umgebung. Viele Veranstaltungen vor allem in den Sommermonaten verlocken zum Mitmachen und Vergnügen. In den „Dümmer-Spaß-Wochen“ (Ferienzeit von Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen) wird den Gästen täglich ein besonderes Programm geboten.
Das besondere Highlight in jedem Jahr ist „Der Dümmer brennt“. Ein Höhenfeuerwerk mit vielen Veranstaltungen am Tag und in der Nacht.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die:

TOURIST INFORMATION DÜMMERLAND
Große Str. 76
49459 Lembruch
Tel.: 05447/242
Fax: 05447/921572
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.