Das Ammerland ist die Keimzelle der späteren Grafschaft Oldenburg. Hier finden sich Kirchenbauten, die nicht nur von architekturgeschichtlichem, sondern für das Oldenburger Land auch von größter historischer Bedeutung sind.

 
 
Kirche

Ein Charakteristikum vieler historischer Ammerländer Kirchen sind Torhäuser bzw. Tortürme, die gleichzeitig als Glockenhäuser dienen. Diese Bauwerke finden sich in Apen, Bad Zwischenahn, Edewecht, Rastede, und Wiefelstede. Neuzeitlich ist das Tor- und Glockenhaus in Vreschen-Bokel aus dem 19. Jahrhundert. In Westerstede ist das mittelalterliche Glockenhaus freistehend, aber kein Torgebäude, dasselbe gilt für Edewecht. Das Glockenhaus stammt hier aus dem 20. Jahrhundert.