Bilder der Region

hb_marktplatz.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Theater

Niederdeutsches Theater Neuenburg e.V.
Urwaldstrasse 37
26340 Neuenburg
Tel.: 04452/91 807 3

 

Volkstheater Dangast-Varel
Am Alten Deich 4-10
26316 Dangast-Varel
Tel.: 04453/72234

 

Landesbühne Nord
Stadttheater Wilhelmshaven
Virchowstraße 44
26382 Wilhelmshaven

 

Pumpwerk
An der Deichbrücke
26382 Wilhelmshaven
Tel.: 04421/91 36 90

 

Theater am Meer
Niederdeutsche Bühne Wilhelmshaven

Kieler Straße 63
26382 Wilhelmshaven
Tel.: 04421/777749

 

Junges Theater und Studio Wilhelmshaven
Rheinstraße 91
26382 Wilhelmshaven
Tel.: 04421/94010

 

Bürgerhaus Schortens
Weserstraße 1
26419 Schortens
Tel.: 04461/80 198

 

Schlossbühne
Hammerschmidtstraße 11
26441 Jever
Tel.: 04461/826 47

 

Niederdeutsche Bühne
Bahnhofstraße 40
26441 Jever

 

Kursaal in Wangerooge
Kurverwaltung
Obere Strandpromenade 3
26486 Wangerooge
Tel.: 04469-/99127

 

 

Kinos

Centralservice
Bürgermeister-Heidenreich-Straße 9
26316 Varel
Tel.: 04451/69 69

 

Janssen, R.
Hauptstraße 7
26340 Zetel
Tel.: 04453/17 86

 

Döring, E.
Schillighörn 3
26434 Wangerland
Tel.: 04426/14 23

 

Film Service Center Döring
Bahnhofstraße 44
26441 Jever
Tel.: 04461/53 22

 

KPE Kinoplex GmbH& Co. KG
Bahnhofstraße 22
26382 Wilhelmshaven
Tel.: 04421/75 56-0

 

Apollo im Konopolis
Bahnhofstraße 22
26382 Wilhelmshaven
Tel.: 04421/7 55 61 02

Ausstellungen in Friesland/Wilhelmshaven

Museum im Landrichterhaus Neustadtgödens: „Leinen-los – 475 Jahre Hafen, Leinenweberei und religiöse Vielfalt in Neustadtgödens“, vom 24.3.-3.11.

1544 wurde Neustadtgödens im Zuge von Eindeichungsmaßnahmen am Schwarzen Brack gegründet. Dieses Jubiläum nimmt das Museum im Landrichterhaus zum Anlass, die besondere Geschichte des Ortes in einer Sonderausstellung zu würdigen. Mehr…

Künstlerhaus Hooksiel: Julian Robin Müller Stipendiat 2019 Künstlerhaus Hooksiel „EinzigARTig“ Malerei, Zeichnung, Aquarelle, vom 7.7.-28.7.

Mit gerade einmal 17 Jahren steht Julian Robin am Anfang seiner kreativen Reise und doch schon mittendrin. Mit Pinsel oder Kohle, mit Stift sowie Feder verleiht er seinen Ideen Gestalt und verarbeitet weitere Eindrücke am Klavier, im Gesang oder als Komponist. Der Anstoß, den seine Werke schaffen sollen, bleibt dabei stets im Mittelpunkt. „Als Jugendlicher betrachtet man die Welt teilweise schon sehr reflektiert, behält aber trotzdem noch das kindlich, moralische Grundverständnis, das so häufig auf unserer Erde fehlt.“ Mehr…

Ausstellungen im Nordwesten

Overbeckmuseum:Fritz und Hermine Overbeck – Stationen ihres Lebens, vom 12.5.-4.8.

br overbeckmuseumAls „Worpsweder Malerehepaar“ sind Fritz und Hermine Overbeck bekannt geworden. Doch...


Focke Museum Bremen: Es gab sie wirklich, bis 30.9.

Die Bremer Stadtmusikanten sind los… Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums des...